Stadt, Fluss, Berg

Start 1408c

Die Radreise war von Vater und Sohn als Rundreise geplant. Sie sollte einen großen Teil Baden-Württembergs umfassen und dabei den Kocher-Jagst-Radweg, den Paneuropa-Radweg Paris-Prag, den Rhein-Radweg, einen selbst gewählten Radweg über den Feldberg bis Villingen-Schwenningen, den Neckartalradweg und den Remstal-Radweg verwenden. Aufgrund des Todes von Mutter bzw. Großmutter hatten wir die Radreise nach Überquerung des Feldbergs kurz vor Villingen-Schwenningen bei Kilometerstand 650 abgebrochen und waren nach Donaueschingen gefahren, um die nächst gelegene Bahnstation zu erreichen.

Der erste gpx-Track dokumentiert diesen Teil der Radreise, der am ersten Tag von Aalen nach Heilbronn, am zweiten von Heilbronn nach Heidelberg, am dritten von Heidelberg nach Rastatt, am vierten von Rastatt nach Rheinhausen, am fünften von Rheinhausen nach Lörrach und am sechsten von Lörrach nach Donaueschingen führte. Die gpx-Tracks der restlichen Strecke, für die zwei bis zweieinhalb Tage geplant waren, sind der Vollständigkeit halber beigefügt. Um Teile der stark befahrenen Passstraße über den Feldberg zu vermeiden (offensichtlich existiert kein Radweg für den Teilabschnitt Todtnau bis Titisee-Neustadt), folgten wir einem Routenvorschlag des Bruders unseres Pensionswirtes in Lörrach: „An der Liftanlage bei Fahl hoch am Schlepplift entlang bis zur Bergwacht“; dabei verwechselten wir allerdings trotz seiner Warnung die Lifte, was dann für Räder mit Gepäck eine eher suboptimale Lösung war (s.Track und Bilderfilm).

 

GPS-Daten

(so gefahrene) Radstrecke Aalen – Donaueschingen

Download

 

Neckartal-Radweg bis Remseck

Download

 

Remstal-Radweg

Download

 

Bilderfilm Aalen – Donaueschingen

Teil 1

 

Teil 2

 

 

Eindruck von der Fahrt durch den Hochschwarzwald

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.